Acome, Solutions for a connected world Acome, Solutions
for a connected world

Solutions for a connected world

Die Herausforderungen

Die strategische Herausforderung für ACOME besteht darin, den Erwartungen der Kunden gerecht zu werden und dabei gleichzeitig unter Schonung der Umwelt weiter zu wachsen.

Infrastruktur: Begleitung des Hochleistungsbreitbandes und der Veränderung der Netze

ACOME begleitet die Entwicklungen der Multimedienkommunikation und die Entwicklung der Hochleistungsbreitband-Infrastruktur mit entwicklungsfähigen Lösungen und geringem ökologischem Fußabdruck. ACOME entwickelt Produkte aus Kupfer sowie Glasfaserkabelsysteme und systemoffene Produkte. ACOME ist der Erfinder des Konzepts der permanenten Zugänglichkeit zur Glasfaser in Glasfaserkabeln. Im Jahr 2010 hat die Gruppe die neue Serie Unitube UNC 1556 entwickelt, die aus sehr leichten, kleinen und problemlos zu installierenden Kabelstrukturen besteht. Die neue Kabelstruktur der kompakten Tubes reduziert die Umweltbelastung bei der Produktion um 35%.

Automotive: Senkung des Verbrauchs und der Emissionen

Um das Gewicht der Fahrzeuge zu senken und den CO2-Ausstoß zu reduzieren, verringert ACOME die Menge der Metallleiter und –Isolatoren bei gleichzeitiger Optimierung der Produktperformance. Die Gruppe unterstützt ebenfalls die Entwicklung von Hybrid- und Elektrofahrzeugen mit der Herstellung von Drähten und Kabeln, die deutlich höheren Spannungen widerstehen als den herkömmlichen 12 V.

Gebäudesektor: Förderung von nachhaltigen Gebäuden

Die neuen Produkte, die von ACOME für die IT-Netze der Wohn-, Büro- und Industriegebäude entwickelt wurden, haben einen kleineren Außendurchmesser, als die herkömmlichen Kabel. Diese Konzeption reduziert die Umweltbelastung durch die Produkte um 6% bis 8%, verringert dabei gleichzeitig die Installationskosten und sorgt für mehr Platz in den Kabelkanälen bei gleichzeitiger Verbesserung der Übertragungseigenschaften.